Der Jugendmigrationsdienst (JMD)
des Caritasverbandes Nordhessen-Kassel e.V.



    Zielgruppe
  • Neu zugewanderte Jugendliche und junge Erwachsene im nicht mehr vollzeitschulpflichtigen Alter bis 27 Jahre.

  • Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene von zwölf bis 27 Jahren mit Migrationshintergrund.

  • Mitarbeiter, Institutionen und ehrenamtliche Initiativen in den sozialen Netzwerken / im Gemeinwesen, die für Migranten relevant sind (z.B. Ämter, Betriebe, Verbände, Vereine, Kultur- und Bildungseinrichtungen, Religionsgemeinschaften usw.) einschließlich der Bevölkerung im Lebensumfeld der Jugendlichen.


    Zielsetzung
  • Zur Verbesserung der Integrationschancen der jungen Migranten sind die JMD-Mitarbeiter in vielen Bereichen und Methoden der Sozialen Arbeit aus- und fortgebildet, z.B. dem Zuwanderungsrecht und Aufenthaltsrecht, dem Jugendrecht, dem SGB II, SGB III u. SGB VIII, Case Management, Vermittlung Interkultureller Kompetenzen etc.

  • Mit den Klienten wird bei Bedarf ein individueller, bedarfsgerechter Integrationsförderplan erstellt.

  • Bei der Förderung haben die sprachliche, schulische, berufliche und soziokulturelle Integration oberste Priorität.

  • Im Vordergrund steht darüber hinaus die Partizipation der jungen Menschen in allen Bereichen des sozialen, kulturellen und politischen Lebens in Deutschland. Auch die Förderung der Chancengleichheit ist ein wesentlicher Bestandteil der JMD-Arbeit.


    Arbeitsschwerpunkte
  • Beratung und Begleitung bei allen Fragen und Problemen des alltäglichen Lebens in Deutschland.

  • Case Management als Methode der individuellen Integrationsförderung.

  • Individueller Integrationsplan nach der Einreise.

  • Moderation und Begleitung des Integrationsprozesses.

  • Bildungsberatung nach dem Garantiefonds Hochschule.

  • Vermittlung an andere Dienste und Einrichtungen (z.B. Sprach- und Integrationskurskursträger, Arbeitsagentur, Bildungsträger, Schulen, Vereine usw.).

  • Konzipierung, Initiierung und Durchführung eigener Gruppenangebote, wie Deutsch- und Englischkurse, Computer- und EDV-Workshops, erlebnis- und freizeitpädagogische Maßnahmen, Bewerbungstrainings sowie Kurse und Kursreihen nach dem Kinder- und Jugendplan des Bundes.

  • Sozialpädagogische Betreuung der Integrations- und Sprachkurse der Kasseler Integrationssprachkursträger.

  • Sozialpädagogische Betreuung der Deutschintensivklassen an der Georg-August-Zinn-Schule.

  • Offene Jugendarbeit (Jugendzentrum mit Internetcafé) als niederschwelliges Angebot im Grünen Haus in der Frankfurter Straße 209.

  • Medienpädagogische Angebote (Film- und Videoworkshops), Vermittlung und Erweiterung von Medienkompetenzen.

  • Koordination und Leitung der Caritas Hausausfgabenhilfe mit ihren stadtweiten Angeboten.

  • Projektarbeit (LOS, GWO, Xenos, Stiftungen wie Aktion Mensch oder der Sparkasse, ESF-Hessen usw.).

  • Angebot und Durchführung Interkultureller Trainings und Schulungen für (Jugend)Gruppen sowie Multiplikatoren zur Interkulturellen Sensibilisierung und Kompetenzvermittlung (kurz IKK) als ersten Schritt der Interkulturellen Öffnung (IKÖ).


    Netzwerk- und Sozialraumarbeit
  • Mitarbeit in allen die Zielgruppe betreffenden wichtigen Netzwerken, Arbeitskreisen und Gremien von Stadt und Landkreis Kassel.

  • Netzwerk-Management für die Zielgruppe.

  • Förderung der ehrenamtlichen Arbeit.

  • Entwicklung und Begleitung von gemeinwesenorientierten Angeboten.

  • Identifikation von so genannten Förderlücken und Organisation des Förderangebotes.

  • Trägerübergreifende Koordination der Angebote für die Zielgruppe.


    Interkulturelle Öffnung/Sensibilisierung und Vermittlung Interkultureller Kompetenzen
  • Informations- und Bildungsveranstaltungen für andere Dienste und Institutionen (Behörden, Schulen, freie Träger etc.).

  • Interkulturelle Trainings für Multiplikatoren und (Jugend-)Gruppen.

  • Interessenvertretung und Lobbyarbeit für Interkulturalität.

  • Förderung des Interkulturellen Dialogs zwischen den Ethnien.

Informationen zur Geschichte, der Ausstattung, dem Personalschlüssel (u.v.m.) des JMD gibt es hier.
Aktuelle Informationen zur Arbeit des JMD der Caritas finden Sie
auch in den folgenden Rubriken:
'Pressemitteilungen'      'Was der JMD macht'
'Downloadbereich' (u.a. Grundsätze, Rahmenkonzepte, Gesetze etc.).