Beratung zu Sozialleistungen für Migranten und Flüchtlinge

Sie sind neu nach Deutschland eingewandert oder Sie leben schon länger hier bzw. sind in Deutschland geboren? Sie wissen nicht, was für sozialstaatliche Leistungen es gibt und/oder welche Ihnen zustehen? Dann sind Sie beim Jugendmigrationsdienst Kassel genau richtig!


Wir beraten Sie zum Beispiel bei folgenden Fragen** ...
  • Welche Sozialleistungen kann ich mit meiner Aufenthaltserlaubnis überhaupt beantragen?
  • Habe ich oder meine (zugezogenen) Verwandten Anspruch auf Arbeitslosengeld I oder II?
  • Kann ich von Zuhause ausziehen bzw. darf ich umziehen, wenn ich ALG II erhalte?
  • Ist die Berechnung in meinem ALG II-Bescheid fehlerfrei?
  • Wo finde ich ALG II-Anträge und wer hilft mir beim Ausfüllen?
  • Ist die Kürzung meines ALG II bzw. die Sanktionierung durch das Jobcenter korrekt?
  • Was sind Bildungs- und Teilhabeleistungen (BuT) und wo kann ich diese beantragen?
  • Sind meine Asylbewerberleistungen des Sozialamtes richtig berechnet?
  • Kann ich Sozialhilfe (Grundsicherung) beantragen?
  • Habe ich Anspruch auf (Schüler-) BAföG oder Berufsausbildungsbeihilfe (BAB)?
  • Kann ich Kindergeld für meine Kinder oder mich sebst bekommen? Wie viel ist es?
  • Mit welchen Leistungen kann mich das Jugendamt unterstützen, z.B. Unterhaltsvorschuss, Hilfen zur Erziehung...?
  • Wie und wo kann ich Wohngeld beantragen?

Natürlich beraten wir Sie auch bei anderen Fragen und Problemen** rund um das Thema Sozialleistungen für Migranten und Flüchtlinge. Nutzen Sie unsere Sprechzeiten oder rufen Sie an und vereinbaren einen Termin mit uns, wir helfen Ihnen gern. Unsere Kontaktdaten finden Sie in der Rubrik Ansprechpartner.


(** Die Sozialleistungsberatung des JMD findet unter der Prämisse des Rechts-
dienstleistungsgesetzes
statt. Weitere Informationen finden Sie hier.)

Jugendmigrationsdienst - Fachdienst und Beratungsstelle für junge Zuwanderer im Alter bis zum 27. Lebensjahr.